Kontakt

Einrichtungsleitung:

Eva-Marie Buckting

Füllenfeld 66
58566 Kierspe

 

 

Telefon:   02359/290807

Mobil:      01578/5607495

info@jugendhaus-buckting.de

 

 

Kinder & Jugendhaus Buckting
Kinder & Jugendhaus Buckting

" Der Mensch wird am Du zum Ich"

Unser Leitbild orientiert sich an Martin Buber: „ Der Mensch wird am Du zum Ich“

 

Nach Martin Buber  bildet der Mensch seine Identität in der Regel in Relation zu dem ihn umgebenden Umfeld und durch die Begegnungen mit Menschen in diesem Umfeld.

Dieses Leitbild gilt als verbindlicher Orientierungsrahmen und als Arbeitsgrundlage für alle Mitarbeiter/innen im Kinder & Jugendhaus.

 

Wir als Ehepaar einschließlich unseres Teams     dienen den Kindern und Jugendlichen mit unserem Leben und Verhalten als Vorbild  und Modell. Das ist ein hoher Anspruch, der auch immer wieder die Unterstützung des gesamten  Teams, Kritikfähigkeit  sowie die Selbst- und Fremdreflektion  von uns verlangt.  Eine lernende Haltung  im Team als auch in Interaktion mit den Kindern und Jugendlichen   ist dabei ein fester Bestandteil unseres pädagogischen Denkens. Auch wir Pädagogen  wachsen und entwickeln uns mit den Anforderungen, die der oder das Gegenüber an uns stellt.

In  den Interaktionen    mit  unserem Gegenüber, auch außerhalb unseres Kinder & Jugendhauses,  zeigen und vermitteln wir grundsätzlich eine christliche, wertschätzende und verstehende Haltung. Durch unsere eigene Haltung, unsere Werte und Normen sowie einem zwischenmenschlich liebevollen und auch konsequenten  Umgang hoffen und bauen wir darauf,  die Identitätsfindung der uns anvertrauten jungen Menschen positiv zu beeinflussen.

 

 

"Erst mit dem menschlichen Gegenüber, dem „Du“ oder mit der dinglichen Welt, dem „Es“, wird es dem Menschen möglich, sein „Ich“ zu bilden und sich von seiner Umwelt als Individuum abzugrenzen. Die „Ich-Du-Beziehung“ beschreibt dabei eine wirkliche und kommunikative Interaktion zwischen Menschen, die in einer ganz individuell gestalteten Begegnung stattfindet. Aus diesen Begegnungen heraus wird der Mensch beeinflusst und geprägt. Er entwickelt seine ganz eigene und einzigartige Persönlichkeit".

Buber deutet den Ansatz der „Ich-Du Beziehung“ auch religionsspezifisch als die Beziehungshaftigkeit des Menschen zum „ewigen Du“, zu Gott.

Literatur: Buber, Martin: Ich und Du. Reclam.1995.

  

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugendhaus Buckting